Sie sind hier: Startseite » Presse » Juni 2019

Juni 2019

Big Balls lassen es krachen

Am 29.06.2019 spielte die AC/DC Cover-Band Big Balls am Wiehen für ihre Fans. Es war wirklich ein großer Erfolg! Egal ob groß oder klein - alle hatten Spaß und sangen mit. Und speziell für ihren Sänger Chicken war dieses Konzept wieder ein großes emotionales Highlight, da er ja auch "auf der Sonnenseite des Wiehengebirges" in Rödinghausen stammt.
Bericht aus dem Westfalen-Blatt vom 30.06.2019

Ansturm beim Nachtschwimmen in Rödinghausen

Am Dienstagabend ab 21 Uhr lud das Rödinghauser Freibad zum Nachtschwimmen ein. Für nur einen Euro konnten die freudigen Badegäste bis um Mitternacht ihren Spaß im Wasser und natürlich auch auf dem Land haben. Diese Veranstaltung war für viele Besucher das Highlight des Tages, denn alle wollten sich bei Temperaturen von über 30 Grad nur noch abkühlen.
Hier der Bericht aus dem Westfalen-Blatt vom 27.06.2019

Ein Stück Holland in Rödinghausen

Text: Am 23.06.2019 fand der Zweite Hollandmarkt in Bruchmühlen statt. Nachdem die erste Veranstaltung im vergangenen Jahr extrem gut bei den Besuchern angekommen war, machten die Veranstalter sich dieses Jahr auf noch einen größeren Ansturm gefasst und sorgt für mehr Parkplätze und mehr Buden als im Jahr davor. Die Veranstalter hatten Recht - die Veranstaltung war erneut ein großer Erfolg und es kamen noch mehr Leute als im letzten Jahr. Sie reisten sogar extra aus Osnabrück und Herford an und waren alle schlichtweg begeistert.
Bericht im Westfalen-Blatt vom 24.06.2019

Widufix-Lauf 2019 in Rödinghausen

Am 22. September 2019 wird gleichzeitig mit dem Tag der Regionen auch der Widufix-lauf in Rödinghausen stattfinden. Der Lauf hat seit 10 Jahren das Ziel, Geld für zusätzliche Ausbildungsplätze im Kreis Herford zu sammeln. Die Laufstrecke ist 3,5 Kilometer lang und ist für 1,5 Stunden geöffnet. Wie auch schon die Jahre davor geht es bei dem Lauf nicht um Geschwindigkeit und Leistung, sondern nur um den Spaß - daher wird auch wieder auf Zweitmessung verzichtet.
Bericht im Westfalen-Blatt vom 04.06.2019